Dämmerschoppen

Kategorie
Dämmerschoppen
Datum
15. Mai 2018 18:00
Veranstaltungsort
Hotel/Restaurant Roter Ochse, Rhens

Vortrag: Die Bilderhandschrift von Kaiser Heinrichs Romfahrt als Quelle zur deutschen Verfassungsgeschichte
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Schmid, Trier/Winningen

Der renommierte Mediävist Prof. Dr. Wolfgang Schmid aus Trier/Winningen referiert über das Thema „Die Bilderhandschrift von Kaiser Heinrichs Romfahrt als Quelle zur deutschen Verfassungsgeschichte“. Die besagte Handschrift aus der Zeit um 1340 gilt zu Recht als eine der bedeutendsten Bilderhandschriften des Spätmittelalters. Von besonderer Wichtigkeit ist eine kolorierte Zeichnung, welche die sieben wählenden Reichsfürsten (ab 1356: „Kurfürsten“ – tatsächlich waren nur sechs anwesend) anlässlich der Wahl Heinrichs VII. im Jahre 1308 mit den dazugehörigen Wappen zeigt.

Der Eintritt ist kostenfrei, Gäste sind herzlich willkommen.

Die drei geistlichen und vier weltlichen Kurfürsten anlässlich der Wahl Heinrichs von Luxemburg zum römisch-deutschen König im Jahr 1308 – Kolorierte Zeichnung, um 1340
Die drei geistlichen und vier weltlichen Kurfürsten anlässlich der Wahl Heinrichs von Luxemburg zum römisch-deutschen König im Jahr 1308 – Kolorierte Zeichnung, um 1340
 
 

Alle Daten

  • 15. Mai 2018 18:00